News
Sollten selbsttönende Kontaktlinsen bald auch hierzulande erhältlich sein, machen sie die Sonnenbrille dennoch nicht überflüssig. Foto © ZVA/Skamper

Eine echte Alternative zur Sonnenbrille?

Die Technik an sich ist nicht neu: Brillengläser, die sich selbst je nach Sonneneinstrahlung selbst verdunkeln, gibt es schon lange. In den USA sind nun auch phototrope Kontaktlinsen zugelassen.

Die neuen Kontaktlinsen sind eine echte Neuheit, bedienen sich aber derselben Technologie, die auch in phototropen Brillengläsern für eine automatische Tönung sorgt. Diese verhindert zum einen, dass zu helles Sonnenlicht den Träger blendet und zum anderen, dass man die Brille wechseln muss. Kontaktlinsen mit integriertem UV-Schutz gibt es schon in Deutschland, ebenso wie praktisch klare Brillengläser, die wie eine Sonnenbrille vor den schädlichen Einflüssen der UV-Strahlung schützen und auch vor kurzwelligem Blaulicht, das von Bildschirmen und Displays abstrahlt. Der Nachteil: Durch die fehlende Tönung blendet helles Sonnenlicht trotzdem. Getönte Brillengläser verfügen nämlich über zwei Effekte: Die Tönung schützt in erster Linie vor Blendung und zu hellem Licht, während der UV-Filter im Glas – in etwa vergleichbar mit dem unsichtbaren UV-Filter einer Sonnencreme – vor der UV-Strahlung schützt.

Können Kontaktlinsen das Auge ausreichend vor UV-Strahlung schützen?

Das Problem bei Kontaktlinsen mit UV-Schutz ist grundsätzlich, dass sie nur einen Teil der Hornhaut abdecken. Die Bindehaut oder auch die sensible Haut rund um die Augen sind – anders als bei einer Sonnenbrille mit ausreichend großen Gläsern – nicht geschützt. So können durch zu viel UV-Strahlung trotzdem Bindehautreizungen oder vorzeitige Faltenbildung auftreten. Das Tragen einer Sonnenbrille ist deshalb zumindest im Strand- oder Skiurlaub sowie im Gebirge unbedingt empfehlenswert. Ob und wann die neuen phototropen Kontaktlinsen bald auch in Deutschland zugelassen werden, muss die Zeit zeigen, da Innovationen bei Kontaktlinsen in der Regel zunächst auf den wesentlich größeren amerikanischen Markt kommen und sich dort behaupten müssen.

Mehr Infos zur Sonnenbrille gibt es hier.

 

02.07.2018