News
Augmented Reality mittels spezieller Kontaktlinse und Smartphone.
Augmented Reality ohne Spezialbrille: Eine Hightech-Kontaktlinse soll es möglich machen. Foto © dragonstock / fotolia.com

Blick in die Zukunft: die AR-Kontaktlinse

Das kalifornische Unternehmen EPGL arbeitet an diversen Lösungen für Kontaktlinsen im Bereich der Mikrotechnologie. Im Gespräch ist auch eine AR (Augmented Reality)-Linse, die ein reales Abbild mit Zusatzinformationen bereichern könnte.

Die kalifornische Firma EPGL hat eine AR-Kontaktlinse entwickelt. AR (Augmented Reality, dt.: Erweiterte Realität) bedeutet die Integration von Zusatzinformationen in das reale Abbild einer Umgebung. Aktuell ist der Begriff AR vor allem durch das Spiel „Pokemon Go“ bekannt geworden. In Hinblick auf die AR-Linse könnten beispielsweise Informationen in Textform zu einem Ort angezeigt werden oder auch bildhafte Zusatzinformationen, ähnlich den Grafiken aus Linien oder Pfeilen, die im Fernsehbild bei Fußballspielen gezeigt werden. Auf www.epglmed.com steht nun auch ein Videobeitrag zur AR-Linse bereit. Laut einem Blogeintrag bei iTopNews scheint die Integration einer AR-Linse in das Betriebssystem iOS für das iPhone im Gespräch zu sein. Die Konkurrenzfirma Samsung hatte bereits 2014 ein Patent für Smart Lenses angemeldet, die in Verbindung mit dem Smartphone eine AR-Funktion beinhalten sollen. Neuigkeiten gibt es hierzu aktuell aber nicht.

Flexible Energiegewinnung

Neben bereits bekannten Technologien wie der autofokussierenden Linse für Alterssichtige oder unterschiedlich nutzbaren, in weichen Kontaktlinsen integrierten digitalen Schaltkreisen arbeitet EPGL auch an unterschiedlichen Methoden, derartige Hightech-Kontaktlinsen mit Energie zu versorgen. Die kalifornische Firma für Medizinprodukte hat beispielsweise Mikrochips entworfen, die Energie für elektronisch ausgerüstete Kontaktlinsen aus der Blinzelbewegung der Augen gewinnen sollen. Auch Aufbewahrungsbehälter, die elektronische Kontaktlinsen mit Daten versorgen oder über Nacht mit Energie aufladen, sind zum Patent angemeldet.

Mehr zu Hightech-Kontaktlinsen: http://www.1xo.de/news/visionen/hightech-kontaktlinse-für-diabetiker-soll-piks-ersparen
 

25.10.2016