News
Die Augen in Szene setzen: Mit einer modischen Fassung und dem passenden Augen-Make-up. Foto © sulupress / fotolia.com

Die Augen richtig in Szene setzen: Schminken mit Brille

Die einen tragen ihre Brille als modisches Statement und besitzen gleich mehrere Modelle, die sie in Form und Farbe auf das jeweilige Outfit abstimmen. Die anderen sind stärker kurz- oder weitsichtig, und die Brille verkleinert oder vergrößert optisch die Augen. Eines haben aber alle gemeinsam: Mit Brille müssen die Augen anders geschminkt werden als ohne, will man sie optimal in Szene setzen. Dabei gibt es eine Reihe Tipps und Tricks, um passend zur Fassung farbige Akzente zu setzen oder die Augen je nach Fehlsichtigkeit größer oder kleiner wirken zu lassen

Wer seine Augen mit einer modischen Fassung in Szene setzen möchte, sollte beim Schminken diese Tipps berücksichtigen, die auch ganz allgemein für Brillenträgerinnen gelten – egal, welche Fehlsichtigkeit vorliegt:
Da eine Brille in der Regel den Blick auf die Brauen lenkt, sollten diese durch regelmäßiges Zupfen in Form gebracht werden. Ob eher buschig oder schmal unterliegt dem persönlichem Geschmack und aktuellen Trends, die richtige Form lässt sich mithilfe eines Blei- oder Kajalstifts herausfinden:
Zuerst den Stift senkrecht neben den Nasenflügel halten und am inneren Augenwinkel vorbeiführen. Dort, wo der Stift auf die Braue trifft, sollte sie beginnen und am breitesten sein. Anschließend wird der Stift schräg von der Nase über den Mittelpunkt der Pupille geführt, um die höchste Stelle des Brauenbogens zu ermitteln. Die Augenbraue sollte zu drei Vierteln ansteigen, nach der höchsten Stelle abfallen und schmaler werden. Sind störende Härchen entfernt, die Brauen in Form bürsten, und kleine Lücken mit einem Brauenstift optisch auffüllen.

Perfekt gerahmt

Im Augenbereich stets Concealer verwenden, um nicht nur eventuelle Augenringe, sondern auch den Schatten der Brillenfassung auszugleichen. So wirkt der Blick frisch. Ein Tupfer Concealer unter den höchsten Punkt der Braue verstärkt diesen Effekt.

Augen optisch vergrößern für Kurzsichtige

Durch schimmernde und helle, pastellige Lidschattentöne wird das Licht besser reflektiert, das Auge erscheint größer. Ein dunklerer Ton kann von der Lidfalte bis zum äußeren Augenwinkel aufgetragen werden. Vorsicht aber mit zu viel schwarzem Eyeliner oder dunklen Smokey Eyes: Sie lassen das Auge noch kleiner erscheinen! Heller oder weißer Kajal auf dem unteren, inneren Lidrand – Wasserlinie genannt – und ein Tupfer weißer oder silbrig glänzender Lidschatten im inneren Augenwinkel sorgen für einen wachen Blick.

Augen optisch zurücknehmen für Weitsichtige

Mit mattem Lidschatten in gedeckten Farben – zum inneren Augenwinkel darf der Ton auch hier heller sein, aber nicht glitzernd oder schimmernd – und dunklem Eyeliner lässt sich der Lupeneffekt der Brille bei Weitsichtigkeit verringern. Da das Auge vergrößert erscheint, ist Sorgfalt beim Augen-Make-up besonders wichtig, da kleine Unebenheiten bei Lidstrich oder -schatten eher auffallen.
 

23.08.2016