News
Sonnenbrillen absorbieren das blendende Licht und schützen vor schädlichen UV-Strahlen. Bildquelle: lev dolgachov

Sonnenbrillen: UV-Schutz und trendiges Modeaccessoire in einem

Herrlich! Der Frühling ist da! Kaum scheint die Sonne ein wenig aus den Wolken, werden allseits die Augen zusammengekniffen. Hier helfen Sonnenbrillen. Sie absorbieren das blendende Licht und schützen vor schädlichen UV-Strahlen.

Die Auswahl der individuell passenden Sonnenbrille erfordert eine fachmännische Beratung, der Augenoptiker empfiehlt eine Brillenfassung genau nach den Erfordernissen und passt sie individuell an. Darüber hinaus können Sie mit einer trendigen Sonnenbrille zum echten Eyecatcher werden. Hier die Sonnenbrillentrends 2014.

Blendschutz

Neben der richtigen Tönung und der optischen Qualität zählt im Straßenverkehr, in der Freizeit oder im Urlaub am Strand eine geringe Farbverfälschung der getönten Brillengläser. Zwar bewirken braune Tönungen generell die farbgetreuste Durchsicht, doch hier lohnt sich die Beratung des Augenoptikers, um für den entsprechenden Verwendungszeck die passende Tönung zu erhalten. 

UV-Schutz 

Der Blendschutz ist aber nur eine Seite der Medaille. Die zweite wesentliche Funktion einer Sonnenbrille ist der UV-Schutz, den nur qualitativ hochwertige Brillengläser bieten. Optimale Sonnenschutzgläser filtern möglichst viele Wellenlängen des Lichtes unterhalb von 400 Nanometern (UV-A, -B, -C) und bieten damit größtmöglichen Schutz vor schmerzhaften Entzündungen der Binde- und Hornhaut oder gar vor Dauerschäden der Netzhaut; da die UV-Strahlung bis zum Augenhintergrund gelangen und diesen angreifen kann. 
Im Gegensatz zur Abbildungsqualität ist der UV-Schutz nicht durch einen einfachen Test zu ermitteln, und der Absorptionsgrad gibt keinen Aufschluss auf die Qualität der Gläser. Auch reicht das gesetzlich vorgeschriebene CE-Zeichen nicht aus, da es keine Überwachungsinstanz für die Einhaltung der Richtlinien gibt. 

Sonnenbrillen gibt es auch mit polarisierender Wirkung 

Neben Gläsern mit Korrektionswirkung zum Ausgleich einer Fehlsichtigkeit gibt es auch Gläser mit polarisierender Wirkung. Diese verhindern - vereinfacht ausgedrückt - die Wahrnehmung der Spiegelung des Sonnenlichts auf glatten Oberflächen. Dies bedeutet zum Beispiel für Angler, dass sie den Fisch unter der Wasseroberfläche sehen können, und nicht den Himmel und die Bäume, die reflektiert werden. 

Sonnenbrillen für Kinder sollten aus bruchsicherem Glas sein

Ein guter UV-Schutz ist für Brillenträger jeden Alters wie für Nicht-Brillenträger, die eine Sonnenbrille nur aus modischen Gründen oder zum Blendschutz tragen, von enormer Bedeutung – das gilt insbesondere für Kinder. Beim Augenoptiker gibt es auch Sonnenbrillen für die Kleinen, deren Augen unbedingt vor UV-Strahlung geschützt werden müssen. Mit bruchsicheren Gläsern zum sicheren Toben und Spielen in der Sonne. 
Der individuell angepasste Sonnenschutz benötigt eine fachmännische Beratung: Der Augenoptiker kennt alle Anforderungen an gute Sonnenbrillen und weiß, welche Gläser für welchen Zweck sinnvoll sind. 

Trends 2014

Sobald die Sonne aus den Wolken blinzelt regt sich der Wunsch nach frischen Farben und pfiffigen Trends. Auch auf der Nase darf es ein wenig bunter und auffälliger zugehen als im Herbst/Winter. Worauf haben Sie Lust? Elegant, Trendig, Retro oder Sportlich? Probieren Sie auch die Sonnenbrillentrends 2014 auf www.sehen.de einmal aus und finden Sie Ihr liebstes Sommeraccessoire. 
 
 
 
 
07.04.2014