Wissen
Der Phororopter dient dem Augenoptiker zur Ermittlung der Fehlsichtigkeit. Nur mit den richtigen Werten kann eine Brille optimal gefertigt und angepasst werden.

Augenüberprüfung zur Brillenglasbestimmung

Das, was umgangssprachlich häufig als Sehtest bezeichnet wird, ist die eigentliche Augenüberprüfung oder Brillenglasbestimmung. Mittels einer Messbrille oder einer speziellen Apparatur (Phoropter) werden dabei verschiedene optische Linsen mit unterschiedlichen Stärken vor Ihr Auge gehalten.

Sie blicken dabei auf eine Sehtafel mit meistens Buchstaben oder Zahlen verschiedener Größen und schildern die Veränderung Ihrer Seheindrücke. Sie beurteilen diese Veränderungen aufgrund Ihrer subjektiven Wahrnehmung, weswegen auch von der subjektiven Refraktionsbestimmung (= Ermittlung des Fernpunktes des Auges) gesprochen wird. Bei dieser Messmethode werden die Bildschärfe und der Einfluss weiterer Größen auf die Wahrnehmung gemessen. Da bei diesem Vorgehen immer nach einer Verbesserung oder Verschlechterung des Sehens gefragt wird, hängt das Ergebnis maßgeblich von Ihren Angaben und der Interpretation des Prüfers ab.

Erfahrung und Fachwissen des Augenoptikers wichtig für den Messerfolg

Die Erfahrung und das Fachwissen des Augenoptikers sind bei der optimalen Bestimmung der zukünftigen Brillen- oder Kontaktlinsenwerte Garanten für den Messerfolg. Zudem kombiniert der Augenoptiker die Augenüberprüfung häufig mit dem zuvor vorgenommenen Computersehtest, um einen ersten Anhaltspunkt zu erhalten.

Die Überprüfung erfolgt in einem separaten Raum. Neben der Überprüfung des Sehens in der Ferne werden zumeist auch das räumliche Sehen oder nach Bedarf beispielsweise das Nahsehen geprüft.

Auch die Tagesform entscheidet

Die aktuelle Tagessehschärfe ist von Faktoren wie Nervosität, Stress oder etwa Medikamenteneinfluss abhängig. Sie können demzufolge auch die Messung beeinflussen. Der Augenoptiker achtet bei seiner Anamnese (Vorgespräch) deshalb nicht nur auf Ihre individuellen Bedürfnisse, sondern auch auf Ihre aktuelle Verfassung.

Schließlich werden aufgrund der ermittelten Werte die Brillengläser oder Kontaktlinsen angefertigt. Absolute Genauigkeit ist also bereits hier gefragt, da nur die richtigen Brillengläser vom Augenoptiker für den klaren Durchblick sorgen.

Online-Sehtest machen

Hier geht's zum Online-SehtestMachen Sie jetzt vorab einen Online-Sehtest und „prüfen“ Sie Ihre aktuelle Sehschärfe, das Farbsehen und Ihre Fähigkeit, Kontraste zu erkennen. Der Online-Sehtest ersetzt zwar keinesfalls die ausführliche Augenüberprüfung beim Innungsaugenoptiker vor Ort, aber er kann einen ersten Eindruck über Ihre Sehfähigkeit vermitteln und bietet darüber hinaus viele interessante News zum Thema gutes Sehen.