News
Gut sehend lernt sich´s leichter!

Kinder sollten vor der Einschulung zum Sehtest

Mit der Einschulung beginnt ein neuer und aufregender Lebensabschnitt für die I-Dötzchen und auch an die Augen der Kinder werden fortan erhöhte Anforderungen gestellt. Das Lesen an der Tafel oder im Buch, das Schreiben lernen oder auch der Straßenverkehr auf dem täglichen Schulweg fordern ein optimales Sehvermögen der Kinder und Jugendlichen.

Mangelndes Sehvermögen ist nicht selten Ursache für schlechte Leistungen in der Schule, immerhin werden rund 90 Prozent aller Sinneseindrücke über die Augen aufgenommen. Eine Sehschwäche kann Unkonzentriertheit, müde Augen oder Kopfschmerzen auslösen. Das Sehen spielt aber auch für die gesamte körperliche und motorische Entwicklung eine maßgebliche Rolle. Deshalb sollten alle Kinder vor dem Schulbeginn zum Augenoptiker, um sich die Augen prüfen zu lassen, damit sie im Unterricht den Anschluss nicht zu verlieren.

Schultüte, Schulranzen und Brille! 

Der Augenoptiker überprüft die Sehleistung der Kinder nicht nur mit Fachwissen und technischem Gerät, sondern auch mit dem nötigen Einfühlungsvermögen. Er passt die eventuell nötige Kinderbrille in Form, Größe und Material optimal auf die Gesichtsform und die Bedürfnisse des Kindes an. Für jedes Kind gibt es die passende Brille! Die Kinder sollten sich ihre Brillenfassung unbedingt selbst aussuchen, damit sie ihre Brille hinterher gerne und stolz tragen. Die Brille muss viel aushalten, darf aber nicht stören und auch kein Verletzungsrisiko darstellen. Kunststoffgläser sind dabei die erste Wahl. Sie sind leicht, vermindern die Bruchgefahr und schützen so die Kinderaugen. 

Wer gut sieht, lernt besser! 

Eltern sollten also nicht warten, bis schlechte Noten in der Schule belegbar auf das (Seh-) Problem aufmerksam machen. Ein unzureichendes Sehen wird oft von Kindern selbst nicht sofort wahrgenommen, daher bleiben Fehlsichtigkeiten oft zu lange unerkannt. Weil das Sehen vor allem während der Kindheit erlernt und trainiert wird, sollte eine einfache und schnelle Überprüfung beim Augenoptiker zum Erkennen etwaiger Störungen des Sehens in regelmäßigen Abständen erfolgen: So können Fehlentwicklungen rechtzeitig entdeckt und korrigiert werden, damit der Spaß an der Schule und am Lernen erhalten bleibt! 
 
 
25.07.2014