News
Die Hornhauttopografie zeigt die Veränderungen der Hornhaut vor (oben) und nach dem Tragen von Ortho-K-Linsen (unten)

Ortho-K Linsen: Scharf sehen über Nacht oder Träumerei?

Es ist kein Wunschtraum! So genannte Ortho-K-Linsen korrigieren die Fehlsichtigkeit im Schlaf durch kontrollierte Umformung der Hornhaut, so dass am Tag keinerlei Sehhilfe nötig ist, um optimal sehen zu können. Eine Kurzsichtigkeit könnte durch die speziellen Kontaktlinsen bereits nach der ersten Nacht um 60 bis 70 Prozent reduziert werden, drei bis fünf Tage später wäre dann die Kurzsichtigkeit am Tag „gänzlich verschwunden“.

Wie funktionieren Ortho-K Linsen? 

Die äußerte Schicht der Hornhaut ist sehr flexibel und kann durch leichten Druck der hochsauerstoffdurchlässigen Ortho-K Linsen bei regelmäßigem Tragen über Nacht durch „Verschiebung“ des Hornhautgewebes in die optimale Form gebracht werden. 

Für wen sind Ortho-K-Linsen geeignet? 

Ortho-K-Linsen können eine leichte bis mittlere Kurzsichtigkeit ausgleichen. Auch eine geringe Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) kann korrigiert werden. Die Augen müssen dazu gesund sein, dürfen keine Narben auf der Hornhaut haben. Bereits operierte Augen sind nicht geeignet und manche Autoimmunerkrankungen stellen ebenfalls ein Ausschlusskriterium dar. 

Vorteile von Ortho-K-Linsen

Ohne Sehhilfe scharf sehen bis zu 16 Stunden lang. Die Wirkung ist nicht von Dauer wie beispielsweise bei einer Lasik-Operation und kann demnach rückgängig gemacht werden. 

Nachteile von Ortho-K-Linsen

Je später der Tag, je mehr lässt die Wirkung der „nächtlichen Korrektion“ nach. Die Hornhaut verformt sich wieder in ihrem ursprünglichen Zustand zurück. Dies geschieht schleichend und unmerklich. Deshalb sollte später am Abend zum Beispiel beim Autofahren eine Brille zur ausreichenden Korrektur bereitliegen. 

Wichtig!

Ortho-K-Linsen bedürfen einer fachgerechten Anpassung durch einen Kontaktlinsenspezialisten! Eine ausführliche Voruntersuchung und regelmäßige Nachkontrollen sowie die strikte Einhaltung der Hygienemaßnahmen sind unabdingbar. Hier unterscheiden sich Ortho-K Linsen nicht von ganz normalen Kontaktlinsen, die eine Fehlsichtigkeit beim Tragen korrigieren.
14.03.2014