News
Kontaktlinsen am Messestand von Bausch & Lomb bei der opti 2014 in München

Kontaktlinsen mit UV-Schutz allein reichen nicht aus

Ja, es gibt neue Kontaktlinsen mit integriertem UV-Schutz, allerdings reichen sie zum optimalen Schutz der Augen vor schädlichen UV-Strahlen nicht aus.

Jeder weiß, dass die Haut einen Sonnenbrand bekommen kann, wenn sie zu lange den UV-Strahlen der Sonne ausgesetzt ist. Aber auch die Hornhaut kann einen Sonnenbrand bekommen und dauerhafte Schäden davontragen. 
Kontaktlinsen mit UV-Schutz können zum Beispiel für Winter- oder Wassersportler eine sinnvolle Ergänzung zur Sonnenbrille sein, wenn diese die seitlich einfallenden Strahlen nicht vollständig abschirmt. Schnee und Wasser reflektieren das Sonnenlicht, so dass die Strahlen nicht nur frontal auf die Augen treffen. Aber Kontaktlinsen bedecken nur einen kleinen Teil des Auges, die Bindehaut beispielsweise bleibt beim Tragen von Kontaktlinsen ungeschützt. 
Es gilt also: Nicht nur die Pupille, sondern das gesamte Auge muss vor den ultravioletten Strahlen geschützt werden. Dies gelingt nur mit einer passenden und perfekt sitzenden Sonnenbrille. Ihr Innungsaugenoptiker berät Sie gerne! 
 
14.06.2016