News
Schminktipps für Brillenträgerinnen

Make-up für Brillenträgerinnen

Brillenträgerinnen sollten beim Make-up einiges beachten. Die Brille lässt bei einer Kurz- oder Weitsichtigkeit die Augen entweder größer oder kleiner erscheinen. Diesem besonderen Umstand muss man beim Schminken Aufmerksamkeit schenken.

Zu diesem Thema hatte sich der Mitteldeutsche Rundfunk die Stylistin und Stilberaterin Christine Höpfner in die TV-Sendung „Hier ab vier“ eingeladen. Sie gab dort Tipps, wie man Augen perfekt zur Geltung bringen kann. Generell sollte demnach im Anschluss an das Auftragen der natürlichen Grundierung immer ein Aufheller um die Augenpartie aufgetragen werden, da eine Brille dunkle Augenschatten betonen würde.

Augenbrauen Kontur geben

Die Brille richte die Aufmerksamkeit auf die Brauen. Daher sollten sie immer in eine korrekte Form gezupft und in der Fülle und Oberkante nachgezeichnet werden. Dünne Stellen in den Augenbrauen sollten mit einem Augenbrauenstift nachgezogen werden. Gerade bei einer Kurzsichtigkeit, die durch die Brille die Augen verkleinert, lässt dieses Make-up die Augen optisch größer erscheinen.  

Lidschatten nutzen

Bei einer Weitsichtigkeit sollten sich laut Stilberaterin Christine Höpfner die Augen durch die Schminke wieder optisch verkleinern. Dazu sind ein heller und ein dunkler Ton notwendig. Der hellere wird zur Nase hin im inneren Augenwinkel und der dunkle von der Lidmitte bis hin zur Lidfalte aufgetragen. Glitzerpartikel oder Schimmereffekte seien aber kontraproduktiv, da sie die Augen weiter und größer aussehen lassen.

Lidstrich und Mascara

Der Kajal sollte bei einer Weitsichtigkeit - und dadurch optisch vergrößerten Augen - im unteren inneren Lidrand aufgetragen werden, um die Augen auf engsten Raum zu begrenzen. Den Eyeliner ganz zart und dünn und auf dem gesamten Lid Lidschatten in matten Tönen auftragen. Brillenträgerinnen sollten aber auf die weiche Zeichnung und sanften Übergänge der Schattierungen achten.

Bei einer Kurzsichtigkeit - und optisch verkleinerten Augen - wird andersherum gearbeitet. Ein heller Kajal sollte am unteren Wimpernrand aufgetragen werden und eventuell am oberen in der äußeren Ecke. Ein wenig dunkler Lidschatten wird darüber gestäubt. Dies fixiert den Kajal. Dadurch werden die Augen nach oben hin betont und es reicht dann auch aus, die Mascara kräftig an den oberen Wimpern aufzutragen.

 

03.05.2013