News
Motivlinsen sehen spektakulär aus sollten aber nicht beim Autofahren getragen werden.

Motivlinsen nicht im Straßenverkehr

Vampire mit blutroten Augen, Katzen mit leuchtend grünem Blick oder verrückte Clowns mit kunterbunten Augen zieren an Karneval wieder unsere Straßen. Im Straßenverkehr gilt aber zur eigenen Sicherheit: Motivlinsen absetzen! Denn die Muster und Motive können das Gesichtsfeld beeinträchtigen.

Der Zentralverband der Augenoptiker warnt davor, Motivlinsen im Straßenverkehr zu tragen, denn sie können das Gesichtsfeld einschränken. Die Ränder oder Muster dieser Motivlinsen können ins Blickfeld geraten oder sonstige irritierende Wirkungen auf den Träger haben. Je nach Lichteinfall, Alter des Trägers oder oder auch durch eine Medikamenteneinnahme können sich die Pupillen weiten oder verengen. So kann der Durchmesser einer Pupille durch physiologische Schwankungen zwischen 2,5 mm und 9,5 mm liegen. Motivlinsen haben jedoch meist eine künstliche Pupille von ca. 5 mm Durchmesser. Beim Blick durch diese künstliche Pupille reduziert sich das Gesichtsfeld auf 15° - normal sind 95° bei der seitlichen Wahrnehmung nach außen. Gefahrenquellen auf der Straße können zu spät oder teilweise gar nicht erkannt werden. Zur Sicherheit sollten die Motivlinsen also vor dem Autofahren abgesetzt werden. 
Beim Innungsaugenoptiker oder Kontaktlinsenspezialisten, der vor dem Kauf auch die Sehstärke noch einmal überprüft, gibt es farbige Kontaktlinsen und Motivlinsen 
  • mit und ohne Sehstärke
  • mit verschiedenen Motiven
  • für alle Bedürfnisse
  • mit fachmännischer Anpassung
  • mit regelmäßigen Verträglichkeitskontrollen
  • mit Anleitung zum Auf- und Absetzen
  • und mit Infos zur Kontaktlinsenhygiene.
Ihr Innungsaugenoptiker klärt zudem die Fragen, ob farbige Kontaktlinsen überhaupt vertragen werden. Farbige Kontaktlinsen enthalten auch Pigmente (zum Beispiel Eisenoxide, Chromoxidgrün, Kupferverbindungen usw.), die durch Diffusion an das Auge gelangen können. Dadurch kann unter Umständen eine Allergie - besonders durch Chrom - ausgelöst werden. Ebenso kann durch die Färbung der Linse die Sauerstoffversorgung der Hornhaut geringfügig beeinträchtigt werden. All das macht eine fachmännische Anpassung noch wichtiger als sie ohnehin schon beim Kontaktlinsenkauf ist.
Trotz Feierlaune sollte außerdem auch an den närrischen Tagen auf die Kontaktlinsen-Hygiene geachtet werden. Auch sollten Kontaktlinsen nicht untereinander getauscht werden. Das wäre ein unnötiges Infektionsrisiko. 
13.02.2014