News
Wer die Brile am Strand so aufbewahrt, verliert dank Kratzer bald den Durchblick. Bildquelle: lassedesignen - Fotolia

Mit der Sonnenbrille am Strand: Achtung Kratzer!

Kurz vorm Sprung ins kühle Nass noch die Sonnenbrille auf die Decke geworfen, dann mit Sonnencreme-Fingern wieder aufgesetzt und durch den nächsten Windstoß mit Sand bepudert. Schon verliert man den Durchblick. Aber Achtung! Jetzt bloß nicht mit dem T-Shirt saubermachen, sonst war es das mit der guten Sicht.

Gerade Sandkörner können auf dem Brillenglas bei unsachgemäßer Reinigung der Brille große Kratzer hinterlassen und damit das Blickfeld dauerhaft trüben. Lieber am Strand die Sonnenbrille unter fließendem Wasser an der Dusche abspülen, bestenfalls mit einem sauberen Tuch (wenn zur Hand) abtrocknen oder besser in der Sonne trocknen lassen.
Wieder Zuhause kann die Brille dann richtig gesäubert werden. Wie dies am besten funktioniert, erfahren Sie hier.
 

20.08.2014