News
Maßangefertigte 3D-Druck-Brille von FrameLApp

Maßangefertigte Fassungen für Jedermann

Bei der Brillenglasbestimmung ermittelt der Augenoptiker eine Vielzahl von Werten, die ausschließlich für ein einziges Paar Augen – die eigenen! - die optimale Korrektion ergeben. Somit ist eine Brille immer eine individuelle Einzelanfertigung. Fassungen hingegen wurden bislang ohne Kenntnis der Augen-Parameter vorgefertigt. Bis jetzt! 
Die Firma FrameLApp hat mittels der neuen 3D-Drucktechnik zur Herstellung von recyclebaren Kunststofffassungen ein Verfahren entwickelt, mit dem Kunden eine maßangefertigte Brille zu erschwinglichen Preisen quasi selbst bei seinem Augenoptiker designen können. 
 
Der Kunde wählt in seinem Augenoptikfachgeschäft aus zwölf Modellen in vielen Farbvariationen seine Lieblingsfassung aus, der Innungsaugenoptiker bestimmt Brillenglashöhe, Brillenglasbreite, Stegweite und Bügellänge und natürlich die Korrektionswerte für die Brillengläser und übermittelt diese Parameter an FrameLApp. Dort wird die gewünschte Fassung mit dem 3D-Drucker angefertigt und an den Innungsaugenoptiker zurückgesandt, der die individuellen Gläser einarbeitet und eine anatomische Anpassung vornimmt. 
Die 3D-Druck-Brillen bestehen aus vollständig recyclebaren Kunststoffen. Der Druck erfolgt in Deutschland und es entstehen weder Abfall noch Überschuss. Die 3D-Drucktechnik wird bei der opti in München generell ein großes Thema sein. Die Kollektion ist ab dem 1. April 2014 bei Ihrem Innungsaugenoptiker vor Ort erhältlich. 
 
08.01.2014