News
Ein Schnäppchen der Marke "ReyBw". Nicht jede Fälschung lässt sich so klar erkennen.

Vorsicht vor gefälschten Sonnenbrillen

Jeder macht gerne ein Schnäppchen, und gerade im Urlaubsland ist die Versuchung groß, eine Sonnenbrille zu einem Schnäppchen-Preis zu ergattern. Nur leider ist hier die Wahrscheinlichkeit hoch, eine gefälschte Sonnenbrille zu erstehen. 

Gefälschte Sonnenbrillen können gefährlich werden 

Wenn sich eine vermeintliche Marken-Sonnenbrille als Fälschung herausstellt, ist das äußerst ärgerlich, weil das anscheinende Schnäppchen gar keines war. Zusätzlich kann solch eine Billigbrille eine unnötige Gesundheitsgefahr für die Augen darstellen. Denn eine Sonnenbrille soll die Augen vor kurzwelliger Lichtstrahlen schützen. Bei Billigbrillen liegt die Vermutung nahe, dass bei diesem Schutz, den man dem Brillenglas äußerlich nicht ansehen kann, ebenso gespart wurde, wie bei Material und Verarbeitung. 

Auch Qualitätsmerkmale können gefälscht sein 

Die Qualitätsmerkmale „CE-Zeichen“ und „UV 400“ geben nicht zwangläufig Sicherheit, denn diese meist in den Bügel der Sonnenbrille eingedruckten Zeichen können genauso gefälscht sein wie die Marke der Sonnenbrille. Auf Nummer sicher gehen Verbraucher nur im Fachhandel. Bild einer gefälschten Sonnenbrille

Unnötiges Gesundheitsrisiko durch Billigbrillen  

Die meist schlechte Abbildungsqualität der minderwertigen Brillengläser kann die Augen schneller ermüden lassen, da sie die optischen Abbildungsfehler des Glases permanent ausgleichen müssen. Dies kann dauerhaft zu Unwohlsein und sogar Kopfschmerzen führen. 

Galileo testet Sonnenbrillen 

Ein Galileo-Report hat in der Türkei eine angebliche Original-Sonnenbrille gekauft. Diese Brille wurde auf Herz und Nieren getestet. Das wenig überraschende Ergebnis sehen Sie ab Minute 08:30.  Screenshot des Galileo-Beitrages zum Test von Sonnenbrillen

Sicherheit gibt es nur beim Augenoptiker

Eine Sonnenbrille, die perfekt auf Ihre Kopfform angepasst ist und verlässlich vor UV-Strahlung schützt, gibt es bei Ihrem Fachmann für gutes Sehen. Statten Sie Ihrem Innungsaugenoptiker vor Reiseantritt einen Besuch ab. Er hat auch gut schützende Sonnenbrillen für den kleinen Geldbeutel. Fragen Sie ihn nach einem „echten“ Schnäppchen!
30.07.2015