News
Beim Augenoptiker können Sie eine Vielzahl von vergrößernden Sehhilfen ausprobieren.

Vergrößernde Sehhilfen helfen im Alltag

Egal, aus welchen Gründen: wenn die Sehkraft nachlässt, bedarf es einer Sehhilfe. Doch manchmal reichen Brillen oder Kontaktlinsen nicht mehr aus, um eine Fehlsichtigkeit zu korrigieren. Hierfür haben Augenoptiker, die sich auf vergrößernde Sehhilfen spezialisiert haben, eine riesige Auswahl an Lupen- und Fernrohrbrillen, elektronisch vergrößernde spezielle Sehhilfen wie Bildschirmlesegeräte, Spezialfiltergläser und viele weitere Sehhilfen, die individuell an die Bedürfnisse des Trägers abstimmt werden und ein Stück Lebensqualität erhalten können.

Vergrößernde Sehhilfen sorgen für mehr Lebensqualität 

Das Bild zeigt den Gebrauch einer vergrößernden Sehhilfe, hier eine Fernrohrlupenbrille. Der Augenoptiker kann sehbehinderten Menschen mit einer vergrößernden Sehhilfe ein Stück Lebensqualität zurückgegeben: denn sie ermöglicht es, wieder zu lesen oder fernzusehen. Die Palette vergrößernder Sehhilfen ist groß. Sie reicht von verschiedenen Lupen- und Brillenarten bis hin zum hochtechnisierten Bildschirmlesegerät. Eine optimale Anpassung der Sehhilfe durch einen Augenoptiker ist dabei ebenso wichtig wie eine fachgerechte Einweisung in die Handhabe der vergrößernden Sehhilfen.
Das Bild zeigt einen sehbehinderten Menschen an einem Bildschirmlesegerät vom Augenoptiker

Früh den Umgang mit der Sehhilfe lernen

Da es im Alter zunehmend schwerer fällt, sich auf Veränderungen einzustellen, ist es empfehlenswert, den Umgang mit vergrößernden Sehhilfen frühzeitig zu üben. Der Augenoptiker steht Betroffenen bei der Auswahl der richtigen Sehhilfe zur Seite. Er erklärt die Handhabung und hilft beim Üben. 
SERVICE wird groß geschrieben! Fragen Sie Ihren Innungsaugenoptiker, ob er einen Hausbesuch machen kann. Erklären Sie ihm die Situation und teilen Sie ihm Ihre Wünsche mit. Mit Einfühlungsvermögen und Fachwissen wird er die optimale Sehhilfe finden. 
 
03.02.2015