News
Der Augenoptiker korrigiert mit entsprechenden Brillengläsern eine eventuelle Fehlsichtigkeit und sorgt mit einer individuell angepassten Skisportbrille für das optimale Sehen. Bildquelle: lassedesignen - Fotolia

Skisportbrillen minimieren das Unfallrisiko

Um das Unfall- und Verletzungsrisiko zu minimieren und auch um die bestmögliche sportliche Leistung zu erzielen, ist gutes Sehen beim Wintersport enorm wichtig. Die Augen müssen Höchstleistungen vollbringen, um bei blendender Sonne, reflektierendem Schnee, Nebel oder Schneefall die Pistenfahrt zu ermöglichen. Skisportbrillen korrigieren eventuelle Fehlsichtigkeiten und schützen im Fall eines Sturzes auch vor Augenverletzungen.

Laut einer Mitteilung des Kuratorium Gutes Sehen (KGS) ist jeder zweite Skiunfall auf mangelndes Sehvermögen und Wahrnehmungsfehler zurückzuführen. Dennoch hat die Alltagsbrille nichts auf der Piste zu suchen. Denn die Verletzungsgefahr ist zu groß. Bei einem Sturz können gebrochene Gläser oder Bügel erhebliche Verletzungen verursachen. 
Skisportbrillen schützen die Augen mit bruchsicheren Kunststoffgläsern im Fall eines Sturzes, die Gläser sind kratzfest und sorgen mit erhöhtem Blendschutz und UV-Filtern für optimale Sicht in den Bergen. Mit einer gebogenen Form für ein optimales Gesichtsfeld und Windschutz, Sportbügeln und Sicherungsband machen Skisportbrillen den Winterdress komplett. 

Der Augenoptiker korrigiert Fehlsichtigkeiten optimal

Die Skibrille bietet aber mehr als nur Schutz für die Augen. Der Augenoptiker als Fachmann für gutes Sehen kann mit den entsprechenden Brillengläsern eine eventuelle Fehlsichtigkeit korrigieren und mit einer individuell angepassten Skisportbrille für das optimale Sehen sorgen. Er führt alle nötigen Tests und Messungen durch, damit dieses optimale Sehergebnis erreicht wird. Der Augenoptiker ist der richtige Ansprechpartner, um für die persönlichen Sehanforderungen die richtige Fassung und die perfekten Gläser zu finden. Darüber hinaus sorgt er für eine perfekte Passform der Skisportbrille und nicht zuletzt damit für ein unbeschwertes Pistenvergnügen. 
 
02.12.2014