news

  • 47Kpi211i5F11
    Das Bundes-Gesundheitsministerium hat die Warnungen des Zentralverbandes der Augenoptiker (ZVA) in der Neufassung der Medizinprodukteabgabeverordnung (MPAV) nicht berücksichtigt. Deswegen reicht es beim Verkauf von Kontaktlinsen weiterhin aus, einen Informationsdienst wie etwa eine E-Mail-Beratung anzubieten, um Kontaktlinsen vertreiben zu dürfen. Für den Verbraucher eine ebenso bequeme wie gefährliche Möglichkeit, eine Fehlsichtigkeit zu korrigieren.
  • 473pi211iaF11
    So wie die Haut mit der Zeit Falten bekommt, nimmt im Alter auch die Elastizität der Augenlinse ab. Etwa ab dem 40. Lebensjahr wird die Augenlinse zunehmend unelastisch, so dass sie sich nicht mehr ausreichend ausdehnen oder zusammenziehen kann, um in der Ferne und vor allem in der Nähe ein scharfes Sehen zu ermöglichen. Eine Gleitsicht-Kontaktlinse kann hier helfen.
  • 45Wpi111i0F71
    Sie sind praktisch unsichtbar und man spürt sie kaum: die Kontaktlinsen. Der Umgang mit der „perfekten Alternative zur Brille“ muss aber erlernt werden, bevor die Handhabung der Linsen wie das tägliche Zähneputzen zum Morgen- und Abendritual dazugehört. Hierzu gehört auch das Auf- beziehungsweise Absetzen der Kontaktlinsen.
  • 47Fpi411idF33
    Es gibt so viele unterschiedliche Arten von Kontaktlinsen. Harte (formstabile) und weiche (flexible) Kontaktlinsen, Multifokallinsen bei einer Alterssichtigkeit, torische Kontaktlinsen zur Korrektur einer Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) und viele weitere. Und dann werden diese Linsen auch noch mit den unterschiedlichsten Tragedauern angeboten. Wie soll man sich da entscheiden? Gibt es Kontaktlinsen, die immer im Auge bleiben können, sodass das Auf- und Absetzen der Kontaktlinsen und das Reinigen wegfällt?
  • 37Fpi911iaF33
    Jeder kennt den Ausdruck „weiche“ oder „harte“ Kontaktlinsen, aber was steckt dahinter? Fühlen sich „harte“ Kontaktlinsen unangenehm an? Und sind „weiche“ Kontaktlinsen instabil? Hier die wichtigsten Unterschiede:
  • 37Opi111i2F44

    Es ist kein Wunschtraum! So genannte Ortho-K-Linsen korrigieren die Fehlsichtigkeit im Schlaf durch kontrollierte Umformung der Hornhaut, so dass am Tag keinerlei Sehhilfe nötig ist, um optimal sehen zu können. Eine Kurzsichtigkeit könnte durch die speziellen Kontaktlinsen bereits nach der ersten Nacht um 60 bis 70 Prozent reduziert werden, drei bis fünf Tage später wäre dann die Kurzsichtigkeit am Tag „gänzlich verschwunden“.

  • 37Fpi911i8F24
    Vampire mit blutroten Augen, Katzen mit leuchtend grünem Blick oder verrückte Clowns mit kunterbunten Augen zieren an Karneval wieder unsere Straßen. Im Straßenverkehr gilt aber zur eigenen Sicherheit: Motivlinsen absetzen! Denn die Muster und Motive können das Gesichtsfeld beeinträchtigen.
  • 37fpi111i9F32
    Farbige Kontaktlinsen und sogenannte „Funlinsen“ gehören oft zu einem perfekten Karnevals- oder Halloween-Kostüm und sind ein echter Hingucker. Damit die Augengesundheit nicht gefährdet und der "Vampirblick" nicht getrübt wird, müssen aber auch beim Tragen dieser Kontaktlinsen ein paar Dinge beachtet werden. Linsentragen ohne individuelle Anpassung ist ein unnötiges Risiko.
  • 377pi111ifF11

    Sie sind praktisch unsichtbar und man spürt sie kaum: die Kontaktlinsen. Eine tägliche Reinigung und Pflege der Kontaktlinsen ist aber unerlässlich. Wenn Sie die folgenden Tipps beachten, haben Sie lange Freude an der „perfekten Alternative zur Brille“.

  • 273pi211i4F11
    „Gutes Sehen“ ist ein Geschenk mit dem man nichts falsch machen kann und über das sich jeder freut. Leider kann man „Gutes Sehen“ nicht einfach kaufen, in hübsches Geschenkpapier wickeln und festlich überreichen. So individuell wie jedes Auge ist, so individuell muss auch die dazu passende Sehhilfe angefertigt werden.

Seiten