News
Achtung bei Kontaktlinsen zu Halloween
Sie runden das perfekte Kostüm ab: farbige Kontaktlinsen! Aber bitte Vorsicht beim Umgang! Bildquelle: Sergejs Rahunoks @ Yeko Photo Studio

Farbige Kontaktlinsen gibt es mit und ohne Sehstärke

Farbige Kontaktlinsen und sogenannte „Funlinsen“ gehören oft zu einem perfekten Karnevals- oder Halloween-Kostüm und sind ein echter Hingucker. Damit die Augengesundheit nicht gefährdet und der "Vampirblick" nicht getrübt wird, müssen aber auch beim Tragen dieser Kontaktlinsen ein paar Dinge beachtet werden. Linsentragen ohne individuelle Anpassung ist ein unnötiges Risiko.

Neben den gängigen Kontaktlinsen mit Korrektionswirkung (mit Sehstärke) in ihrer formstabilen und Hydrogel-Variante gibt es auch farbige weiche Kontaktlinsen mit und ohne Sehstärke. Allerdings warnt der Zentralverband der Augenoptiker (ZVA) ausdrücklich vor gesundheitlichen Risiken beim Tragen von Kontaktlinsen, die nicht zuvor fachmännisch angepasst wurden. Es ist bei Kontaktlinsen – egal ob mit oder ohne Sehstärke – aus dem Online-Versandhandel oder beispielsweise aus der Drogerie nicht sichergestellt, ob die Augen des Käufers Kontaktlinsen überhaupt vertragen.
Eine fachgerechte Kontaktlinsen-Anpassung durch einen Augenoptiker ist wichtig
Eine unsachgemäße Verwendung von Kontaktlinsen kann schädlich für die Augen sein. Die Augen und die Beschaffenheit der Hornhaut sind so individuell wie ein Fingerabdruck: Zur optimalen Auswahl, fachgerechten Anpassung, der besten optischen Korrektion und richtigen Pflege und Hygiene muss unbedingt ein Augenoptiker oder Kontaktlinsenspezialist konsultiert werden.

Auch farbige Kontaktlinsen bedürfen einer fachgerechten Anpassung

Auch wenn die farbigen Kontaktlinsen nur einen Tag wie beispielsweise an Altweiber oder Halloween getragen werden, muss beim Augenoptiker zuerst die Frage geklärt werden, ob Kontaktlinsen überhaupt für Sie und Ihre Augen infrage kommen. Farbige Kontaktlinsen enthalten Pigmente (zum Beispiel Eisenoxide, Chromoxidgrün, Kupferverbindungen usw.), die durch Diffusion an das Auge gelangen können. Dadurch kann unter Umständen eine Allergie – besonders durch Chrom – ausgelöst werden. Ebenso kann durch die Färbung der Linse die Sauerstoffversorgung der Hornhaut geringfügig beeinträchtigt werden. Ein Innungsaugenoptiker kann bei regelmäßigen Verträglichkeitskontrollen kleinste Irritationen feststellen und Gesundheitsgefahren für die Augen erkennen und in der Folge vermeiden helfen.

Hygieneregeln im Umgang mit Kontaktlinsen einhalten!

Der Innungsaugenoptiker zeigt den korrekten Umgang mit den Funlinsen, bringt Ihnen das Auf- und Absetzen der Linsen bei und klärt über die notwendigen Hygienemaßnahmen auf.

Motivlinsen nicht im Straßenverkehr

Funlinsen mit Motiven können zudem das Gesichtsfeld einschränken. Gefahrenquellen auf der Straße werden zu spät oder teilweise gar nicht erkannt. Daher sollen diese Kontaktlinsen nicht beim Autofahren getragen werden.  
 
04.02.2014