News
"Fun"-Linsen oder Grusellinsen sollten fachmännisch angepasst werden
Der ZVA warnt vor nicht fachmännisch angepassten Kontaktlinsen, das gilt auch für farbige Linsen, die nur ein paar Stunden getragen werden.

Farbige Kontaktlinsen bedürfen einer fachgerechten Anpassung

Halloween ist die Zeit der Kürbisse und schaurigen Kostüme. Die Verkleidung wird dann häufig mit Kunstblut, falschem Gebiss oder Motiv-Kontaktlinsen ergänzt. Der Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) warnt ausdrücklich vor gesundheitlichen Risiken beim Tragen von Kontaktlinsen, die nicht zuvor fachmännisch angepasst worden sind. Dies gilt auch, wenn farbige Kontaktlinsen nur stundenweise getragen werden.

Kontaktlinsen nur vom Fachmann

Eine unsachgemäße Handhabung und Verwendung von Kontaktlinsen kann schädlich für die Augen sein. Hornhautschäden oder eine unzureichende Sauerstoffversorgung können die Folge sein. Zur optimalen Auswahl und fachgerechten Anpassung, der besten optischen Korrektion und der richtigen Pflege und Hygiene muss unbedingt ein Kontaktlinsenspezialist konsultiert werden. Nur er kann anhand der ermittelten Parameter und individuellen Gegebenheiten des Auges erkennen, unter welchen Voraussetzungen das Tragen von Kontaktlinsen möglich ist – unabhängig davon, ob es sich um Kontaktlinsen zur Korrektion einer Fehlsichtigkeit oder „nur“ um Motivlinsen zur Ergänzung des Gruseloutfits an Halloween handelt. 

Kontaktlinsen nicht tauschen

Es ist nicht ratsam und für die Augengesundheit bedenklich, Kontaktlinsen untereinander zu tauschen oder über Vertriebswege zu beziehen, die keine fachmännische Anpassung vor der Linsenauswahl anbieten können. Zum Kontaktlinsentragen gehören zudem regelmäßige Kontrollen der Augen und der Kontaktlinsen. Ob eine Kontaktlinse aus dem Internet oder beispielsweise einer Drogerie optimal auf dem Auge sitzt und gesundheitlich unbedenklich ist, bleibt dem Zufall überlassen. Beim Augenoptiker ist man auf der sicheren Seite. 
22.10.2015