News
Die Brillentrends dieser Saison bieten für jeden Geschmack etwas - von ausgefallen bis dezent. Foto © ZVA/Skamper

Brillentrends Herbst/Winter 2017/18

Die kommende Herbst-/Wintersaison wird alles andere als grau: Die aktuellen Brillenfassungen korrespondieren mit der Mode, die im Winter 2017/18 für jeden Geschmack etwas bereithält. Selbst Trends, die auf den ersten Blick extrem gewagt, bunt oder auffällig erscheinen, lassen sich auch in wesentlich dezenterer Form interpretieren.

Rot

Einen der wichtigsten und auffälligsten Trends dieser Saison sieht man überall auf den Catwalks  – und auch bei den Optikern ist die Signalfarbe hoch im Kurs, vor allem in ihrer auffälligsten Ausprägung von Tomaten- bis Ferrari-Rot.

Braun

Der Herbstton ist momentan in allen Nuancen von Schokoladen- über Schwarz- bis Rostbraun angesagt. Die neutrale Farbe steht vielen und harmoniert durch ihre beinahe unendlichen Varianten mit jedem Outfit, ohne zu sehr aufzufallen. Kurz: Braun ist absolut alltagstauglich, ohne langweilig zu wirken. Wer es lieber farbiger oder ausgefallen mag, greift zu Fassungen mit andersfarbigen Akzenten, etwa roten oder blauen Bügeln, einer braunen Fassung, die innen türkis ist oder die durch mehrfarbige Akzente und eine extravagante Form auffällt.

Schwarz und (Dunkel)Blau

Die Klassiker gibt es in dieser Saison mit subtiler oder auch auffälliger Musterung in Fassung oder Bügeln, wie etwa einer blau-schwarzen, halbtransparenten Maserung bei Acetat-Rahmen.

Farbige Gläser

Wer die Brille nicht in erster Linie täglich zu Korrekturzwecken trägt, sondern sein Outfit damit sehr kreativ ergänzen möchte, kann in dieser Saison auf Brillengläser mit farbigen Akzenten zurückgreifen. Hier steht nicht die Fassung im Vordergrund – oft besteht diese aus dünnem Metall und hält sich sehr zurück – sondern ausgefallene, große Gläser mit bunten Streifen am oberen und/oder unteren Rand, rosé Tönung, Mustern auf dem Brillenglas oder aufgesteckten, bunten Scheiben.

Futuristische Fassungen

Bei diesem Trend steht die Form im Vordergrund, und diese darf sehr auffällig sein, etwa dreieckig, mehreckig, mit leicht pastellfarben getönten Gläsern, randlos oder mit einer ungewöhnlichen Randlösung, die wirkt, als seien Gläser und Fassung aus einem Guss. Die Farbe bleibt hierbei unauffällig, dünne Metallfassungen in Silber oder Gold sowie durchscheinende, pastellfarbene Acetatrahmen halten sich hinter der Form zurück.

Nude

Ein weiterer Modetrend, der immer wiederkehrt, sind Nude-Nuancen, sprich: Hauttöne, Beige, Creme, helles Braun, Rosé, helles Grau-Beige („Greige“) oder Puder. Die Variationen für Brillenfassungen scheinen hier schier unendlich und harmonieren auch gut mit leicht getönten Gläsern. Die Formen kommen eher klassisch daher, doch bei zurückhaltenden Tönen spricht auch nichts gegen verspielte oder ausgefallene und ruhig etwas dickere Rahmen.

Glanz und Glamour

Schmale Metallfassungen in Silber oder Gold bringen zusammen mit kleinen Strasssteinchen oder glitzernden Details etwas Glanz in die trübe Wintersaison. Doch auch sehr filigrane, hauchdünne Metallgestelle ohne jeden Schnickschnack stehen hoch im Kurs.

Pretty in Pink

Rosa und Pink bringen Farbe in die Wintersaison. Die Palette deckt alles ab, von ausgefallen-knallig bis zurückhaltend-dezent ist alles möglich. Die Fassungen aus dieser Farbfamilie aus unterschiedlichen Materialien harmonieren zudem meist gut mit dem Nude-Trend oder bilden einen schönen Kontrast zu dunkler Kleidung.

The Matrix

Schwarze, oftmals kantige Fassungen mit Leder, Metall und verspiegelten Gläsern, die sich besonders für Sonnenbrillen eignen, erinnern in dieser Saison stark an den Film The Matrix – nicht unbedingt ein Alltagslook.

Prints

Muster in allen Variationen, von floralen Motiven bis hin zu Tierprints, von Streifen über Wellen bis zu Punkten: Diese aktuellen Modelle lenken den Blick garantiert auf das Gesicht des Trägers. Das übrige Outfit sollte dann allerdings eher zurückhaltend sein, da die neuen Fassungen nicht nur wild gemustert, sondern oft auch sehr bunt daherkommen. Eine dezentere Variante sind Fassungen mit Details an Rahmen oder Bügeln, die zum Beispiel ein dezentes Rauten- oder Hahnentrittmuster zeigen.

Leopard

Der Leopardenprint ist in der Modewelt wieder zurück, passend dazu gibt es Fassungen mit dem markanten dunklen Fleckenmuster, überwiegend aus Acetat und nicht nur im klassischen Beige-Braun-Look, sondern auch im Schneeleopardendesign oder nur teilweise gemusterte Fassungen in Kombination mit einem ansonsten dezent farbigen Rahmen. Wer es eher subtil mag, entscheidet sich für eine schlichte Fassung mit dezentem Leopardenmuster am Bügel.

Alle Fotos: ZVA/Skamper







 

25.09.2017