News
Bildquelle: Sergejs Rahunoks @ Yeko Photo Studio

Sehenden Auges in die 5. Jahreszeit

Ob „Helau“ oder „Alaaf“ – in der gerade zurückliegenden Karnevalszeit herrschte hier und da wieder buntes und lebhaftes Treiben auf den Straßen. In Bezug auf die Kostüme sind der Fantasie oft keine Grenzen gesetzt, und auch farbige Kontaktlinsen gehören mittlerweile oft zum Karnevals-Outfit.

Wer zwar mit vielleicht müden aber dennoch gesunden Augen aus den „jecken Tagen“ heraus kommen wollte, musste wie beim Tragen von „normalen“ Kontaktlinsen ein paar Spielregeln einhalten. Denn gerade für Kontaktlinsen-Neulinge stellt das Tragen der Linsen eine gewisse Herausforderung dar, zumindest sollten die Anfänger beziehungsweise Gelegenheitskontaktlinsenträger über die korrekte Handhabung Bescheid wissen. Für den perfekten Sitz der Linsen auf den Augen und die dringend erforderliche bestmögliche Sauerstoffversorgung der Augen sorgt der Augenoptiker.

Nicht jede Linse ist für jedes Auge geeignet, es gibt viele Parameter und Besonderheiten zu beachten. So können beim falschen Gebrauch in Bezug auf die Sauerstoffdurchlässigkeit schnell Schäden an der Hornhaut auftreten. Außerdem macht eine nicht oder schlecht angepasste Kontaktlinse auf Dauer ohnehin keinen Spaß. Mit dem richtigen Know-how ist der „gesunde Gebrauch“ farbiger Kontaktlinsen im Karneval unbedenklich, nicht immer sind sie aber zugelassen für den Straßenverkehr. Information tut auch in dieser Hinsicht gut, es empfiehlt sich also, vor der nächsten Session den Fachmann fürs gute Sehen aufzusuchen. Dann kann man sprichwörtlich sehenden Auges in die 5. Jahreszeit gehen.

12.02.2013